TRUST ME DOG
Kontakt Impressum Datenschutz

Erziehung

Kennenlerntermin

Sich erst mal Kennenlernen und in Ruhe über die Probleme und Wünsche sprechen. Das machen wir beim Kennlerntermin. Der Hund kann in der Zeit OHNE gestört zu werden, den ganzen Platz er schnüffeln. Hier besprechen wir was passt und was man vor einem Einstieg in eine Erziehungsgruppe noch üben muss.

Kosten 30,00 Euro / 60 -120 Minuten

Quereinsteigergruppe

Herzlich Willkommen bei TRUST ME DOG.

Ihr Hund ist älter als 12 Monate und Sie möchten jetzt bei uns mit einem ersten Kurs starten? Kein Problem. Nach unserem Kennlerntermin kommen Sie direkt in die Quereinsteiger Gruppe. Hier lernen Sie, wie wir bei TRUST ME DOG trainieren und wir gehen individuell auf Ihren Trainingsstand ein. Positive Verstärkung, Vertrauen aufbauen, Verständnis, Vermittlung von Wissen. Sie werden so gut vorbereitet, dass Sie auf Wunsch direkt in die Unterstufe wechseln können. Oder sind Sie schon bereit für die Oberstufe? Finden Sie es gemeinsam mit uns heraus! Sie werden in dieser Gruppe genau da abgeholt, wo Sie mit Ihrem Hund im Leistungs- und Wissenstand stehen. Wir freuen uns auf Sie!

Teilnehmer: Maximal 4 Teilnehmer pro Gruppe
Kosten: 65 Euro / Monat

Welpen

Willkommen kleiner Held auf 4 Pfoten!

Deine Reise durch das erste „spannendste“ Lebensjahr hat begonnen! Du hast bereits Deine Mutter und Deine Geschwister verlassen und Deine neue Familie hat Dich liebevoll aufgenommen. Alles ist neu und zum Teil auch etwas gruselig. So viel muss gelernt werden. Eine komplett neue Fremdsprache wird hier gesprochen. Menschen gestikulieren anders und reden unheimlich viel. Sie erwarten eine Menge und manches Mal verstehen sie gar nicht, was Du ihnen sagen möchtest. Wie sollst Du richtig mit all diesen Reizen umgehen? Wo findest Du Schutz? Wem kannst Du bedingungslos Vertrauen?

Damit alles von Anfang an richtig läuft, komm doch zu TRUST ME DOG. Dein Mensch wird hier vom ersten Tag an unterstützt, Dich zu verstehen. Mit keinem Problem werdet Ihr hier allein gelassen.

Bei TRUST ME DOG ist es uns wichtig, dass Ihr von Beginn an ein harmonisches Zusammenleben habt - für ein langes, schönes Hundeleben!

Teilnehmer: Maximal 4 Welpen pro Gruppe

Grundschule

Die süße Welpenzeit ist vorbei, Du steckst mitten im Zahnwechsel und es gibt viel Neues zum Lernen! Abwarten ist jetzt echt schwierig, Du bist voller Energie! So soll es sein. Der eine oder andere durchläuft in dieser Zeit eine „spooky phase",in der auf einmal die ganze Welt unheimlich wirkt. Wie deine Hundeeltern sich nun verhalten sollen, um diese Ängste nicht durch das ganze Leben zu tragen, sondern sinnvoll zu bewältigen, wird hier gezielt geübt. Spielerisch beginnen wir das Hunde ABC: "Sitz, Platz, Steh, Grundstellung, Wechsel, Look,..."

Wir bereiten uns zusätzlich auf einen neuen Lebensabschnitt vor - die Zeit der schwankenden Hormone – die Pubertät. Dieses Thema wird uns im zweiten Abschnitt des Kurses besonders beschäftigen. Wer nun im Vorwege intensiv an der Bindung gearbeitet hat ist klar im Vorteil. Doch keine Angst, alte Geschichten, dass Hunde in dieser Phase alles vergessen, sind Märchen. Der Mensch bekommt hier nur zwei dicke Konkurrenten - Hormone und Umweltreize. Die Entfernung im Freilauf wird immer größer, der Geruch vom Feldhasen interessanter und dann steht die erste Läufigkeit bevor und ihr Rüde entdeckt die Liebe. Das Leben steht Kopf. Klingt schlimm, ist es aber nicht!

Wir werden unser Training in dieser Phase auf Ihren Hund anpassen und vor allem aktuelle Themen besprechen. Sie sehen, die Grundschule ist eine spannende Zeit. Am Ende beherrschen die jungen Hunde die Grundkenntnisse und können nun langsam den Weg zum Hundeführerschein anstreben.

Teilnehmer: Maximal 4 Teilnehmer pro Gruppe
Kosten: 65 Euro pro Monat

Hundeführerscheingruppe

Der BHV-Hundeführerschein wurde entwickelt, um dem Halter die Möglichkeit zur Dokumentation zu geben, dass er seinen Hund im Alltag sicher unter Kontrolle hat und weder andere Menschen noch Hunde gefährdet. In der Führerscheinprüfung müssen die Hundehalter dies in typischen Alltagssituationen unter Beweis stellen und außerdem Fragen über gesetzliche Regelungen, Lernverhalten und Kommunikation von Hunden, Verhalten des Besitzers in der Öffentlichkeit sowie Gesundheit und Aufzucht von Hunden beantworten. Der Berufsverband hat den Hundeführerschein in Zusammenarbeit mit führenden deutschen Tier-Verhaltenstherapeuten entwickelt. Die Bundestierärztekammer empfiehlt den Tierärztekammern der Bundesländer den BHV-Hundeführerschein zum Nachweis der Sachkunde. Auch die Expertenkommission „Der gefährliche Hund“ der tierärztlichen Gesellschaft für Tier-Verhaltenstherapie empfiehlt den BHV-Hundeführerschein als Sachkundenachweis. Die Prüfung für den BHV-Hundeführerschein ist sehr umfangreich. Im praktischen Teil beobachten die Prüfer Hund und Halter in typischen Alltagssituationen - im Café, wenn der Hund unterm Tisch liegt und der Kellner kommt, beim Bummel in der Fußgängerzone und beim Spaziergang ohne Leine im Park. „Der Hund darf seine Umwelt weder gefährden noch belästigen“, betont BHV-Vorsitzender Rainer Schröder. Im Theorie-Teil müssen die Hundebesitzer 40 Fragen zu Hundeverhalten und –erziehung beantworten. Auch die Besitzer schwieriger, unsicherer Hunde können den Führerschein bestehen, unterstreicht Schröder: „Bedingung ist, dass der Hundehalter durch weitsichtiges Handeln das Verhalten seines Hundes sicher kontrolliert.“ Zur Zeit gibt es in Deutschland 40 Tierärzte, Tierverhaltenstherapeuten und Hundeausbilder, die das Fachwissen und die Erfahrung haben, den BHV-Hundeführerschein abzunehmen. Der Hundeführerschein wird in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg als Sachkundenachweis anerkannt und liegt anderen Bundesländern zur Prüfung vor.

Dieser Kurs beinhaltet nur Übungen aus dem Hundeführerschein. Wir gehen auch raus in Cafes, Fussgängerzone und in die Natur. Locker Leine Training wird hier großgeschrieben. Nach dieser Gruppe gibt es dann eine Prüfung von einem Externen Prüfer. Ein schönes Ziel für Mensch und Hund.

Teilnehmer: Maximal 5 Teams
Kosten: 65 Euro / Monat
die Prüfung kostet dann 100 Euro

Fortgeschrittene

Nach dem Hundeführerschein muss man mit der Erziehung nicht aufhören. Die größte Prüfung ist das Leben und wir üben weiter , für noch mehr Erziehung in Perfektion. Damit gar keine neuen Probleme auftauchen. Diese Gruppe darf auch von sehr guten Teams ohne Hundeführerschein besucht werden. Wir üben uns hier in GUTEN ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN. Impulskontrolle , noch mehr Beziehungsaufbau und eine menge Spiel und Spass zum auflockern.

Teilnehmer: Maximal 4 Teilnehmer pro Gruppe
Kosten: 65 Euro / Monat

Einzelunterricht

Es geht nicht immer in einer Gruppe. Keine Zeit, oder der Hund hat einfach noch nicht die Möglichkeit unter anblick anderer Hunde zu trainieren. Es kann auch sein das die Probleme so individuell sind, dass es einfach besser ist im Einzelunterricht zu trainieren.

Direkter Kontakt

Ich bin persönlich für Sie da.

Sie wollen einen Kennenlerntermin vereinbaren oder haben Fragen? Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Nicole Storjohann
Mobil: +49 157 86886689
E-Mail: trust-me-dog@web.de

Bitte sprechen Sie nicht auf die Mailbox. Schreiben Sie gerne per Threema.

Tierschutzgesetz §11

Die Hundeschule TRUST ME DOG hat die Erlaubnis nach §11 des Tierschutzgesetzes. Sie wurde von der Veterinär- und Lebensmittel- aufsicht des Kreises Pinneberg ausgestellt.